Rückblick: Kerwe 2016


Die Kreidacher Kerwe fand 2016 vom 26. bis 29. August in und vor der Kreidacher Mehrzweckhalle statt. Nach ihrem letzten Staatsbesuch im Jahr 2015 kehrte die britische Königin Elizabeth, dem Brexit zum Trotz, abermals nach Deutschland zurück – wenn auch nur als Hauptrolle im Rahmen des bunten Abends der Kreidacher Kerwe. Das rüstige Oberhaupt des Commonwealth of Nations wurde im April 90 Jahre alt und feierte ihren runden Geburtstag in Kreidach nach – so wollten es jedenfalls die Programmschreiber den Besuchern des Dorffestes weismachen. 

Nach der Vorbereitungswoche, in der das Leitungsteam und alle anderen Helfer die Mehrzweckhalle in den „Buckingham Palace of Kreirisch“ umwandelten, wurde die Kerwe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in gemütlicher Runde durch Kerwepfarrer Jonas Quick eröffnet. Traditionsgemäß begann das Dorffest dann ganz offiziell am Kerwefreitag mit der Ausgrabung der Kerwe am Hallenvorplatz. „Ein großes Danke gilt allen Besuchern, die schon beim ersten Programmpunkt anwesend waren. Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß und den hatte ich, nach euren überzeugenden Gesangsdarbietungen, auf alle Fälle!“, so Jonas Quick.

Nach einer kurzen Begrüßungsansprache verlief der Restabend unter dem Motto „Wetten, dass..?“. Anlässlich der Sondersendung aus Kreidach feierte die Gruppe ABBA (Julia Farda, Lea Schütz, Luca und Jonas Quick) ihr Comeback. Direkt danach wurden die Kerweborschden, Lukka Kessler und Marcel Weik, in das „Buch der Junggesellen“ eingetragen. Für die erbrachte Leistung von zwei Bieren versprach Wettpate Jonas Quick am Kerwesamstag ein Duett mit Andy’s Party People zu performen und bis zum Helferabend eine Runde durch den Dorfteich zu schwimmen. Im Anschluss wurden Christiane Bitsch und Andreas Weik zu den ersten Kerwehoheiten Kreidachs gekrönt. Im weiteren Verlauf des Abends wurde Jochen Maier, mit Hilfe aller ehemaligen, anwesenden Kerwepfarrern, offiziell aus dem „Borschdebuch“ ausgetragen, zwei weitere Kandidaten verewigten sich noch im Gästeborschdebuch.


Schon früh am Morgen ging es samstags für das Leitungsteam mit den Aufräum- und Umbauarbeiten in der Halle weiter, sodass am Mittag die Generalprobe für den Bunten Abend stattfinden konnte. Nachdem aufgeräumt, geprobt und der „Kalte Wappes“ nachproduziert wurde, ging es abends mit dem zweiten Kerwetag weiter. Zusammen mit Andy’s Party People durften die Kerwegäste das Tanzbein schwingen und Susi Maier und Martin Gölz belustigten die Anwesenden wieder mit ihrem Musikratespiel. Nachdem Jonas Quick seine Wette vom Vortag eingelöst hatte und mit Andrea „Felicita“ zum Besten gab, durften die Kerwehoheiten den Tanz durch den Kerwekranz eröffnen. Siegerin war hier Vroni Quick. Nachdem alle Anwesenden mit unserem Leitungsteammitglied Bastian Morr in dessen Geburtstag gefeiert hatten, konnte der Kerwesamstag dann langsam ausklingen.

Bei fast zu gutem Wetter startete man den Kerwesonntag mit Frühschoppen und Freibier vor der Mehrzweckhalle. Nach einem royalen Einmarsch mit Prinzessin (Lea Schütz) und Security (Luca Quick), klärte Kerwepfarrer Jonas Quick die Ortsbevölkerung im Rahmen seiner Kerweredd am frühen Nachmittag über die Schandtaten ihrer Mitbürger auf. Musikalisch begleitet wurde die Kerweredd durch die Trachtenkapelle Kocherbach. In diesem Jahr ein Novum: Eine Geschichte aus der Kerweredd war frei erfunden.

Die Besucher hatten im Anschluss die Chance zu raten, welche Geschichte wohl nicht ganz der Wahrheit entsprach. Gleich neun Leute konnten die Geschichte um Walter Kappes und eine durchzechte Nacht auf dem Heimatfest als Ente entlarven. Selbiger machte mit seinen witzigen Bemerkungen und Anekdoten den Kerwesonntag für einige LT-Mitglieder und Besucher aber noch zu dem Kerwehighlight schlechthin, sodass noch ein paar schöne gemeinsame Stunden in der Mehrzweckhalle und bei Walter Kappes verbracht wurden.

Der letzte Tag startet ebenfalls mit einem gemeinsamen Frühschoppen, diesmal allerdings im Gasthaus „Zum Odenwald“. Parallel dazu wurden die besten Passagen (The strongest man of Germany, Partymann – Teil I, Schlappeseppel) aus der Kerwepredigt ein weiteres Mal verlesen. Unter dem Motto „British werds uff unsre Biehn, Kreirisch säigt God save the Queen“ fand dann der bunte Abend – das große Finale der Kerwe – in der Mehrzweckhalle statt.

Gemeinsam mit ihrem Enkelsohn Prinz William (Jonas Quick) und dessen Gattin Herzogin Kate (Julia Farda), überzeugte Laura Quick in ihrer Rolle als Queen Elizabeth II. das Publikum. Während die Programmschreiber Mario Bugler und Christian Münd in ihren Rollen als Karl Royal und Premierminister David Cameron für die Planung und Organisation der Geburtstagsfeierlichkeiten ihrer Majestät verantwortlich waren, sorgte Hessi James Bond (Tobias Hering) mit seiner Assistentin Miss Minnipony (Susi Maier) für die Sicherheit der Queen.

Nachdem das Programm beendet war nutzte das Leitungsteam die Chance, sich bei allen Helfern und Helferinnen zu bedanken, ohne die ein Gelingen der Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Auch den Präsidenten Nicolas Johann und Andreas Farda, sowie deren ehemaliger Kollegin Laura Quick, wurde nochmals für ihr jahrelanges Engagement im Leitungsteam gedankt. Im Anschluss feierte man bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen an und auf der Bar und verabschiedete sich so gebührend von der Kerwe 2016.

Wir hoffen, dass es euch auch in diesem Jahr wieder gut auf unserer Kerwe gefallen hat und dass ihr auch im nächsten Jahr wieder dabei seid. Bei Fragen, Wünschen, Kritik und sonstigen Anregungen nutzt einfach das Kontaktformular auf dieser Seite oder sprecht ein Mitglied des Vorstands persönlich an. Danke und bis spätestens zur Kerwe 2017,

Euer Leitungsteam


Bilder Kerwefreitag
Bilder Kerwesamstag
Bilder Kerwesonntag
Bilder Kerwemontag